Sie befinden sich hier:

Jeck op Karneval 2022Freitag, 25. Februar 2022

Jeck op Karneval 2022

Mit Live-Musik, selbstverständlich Corona-konform hinter Plexiglas und mit Maske, und viel guter Laune ging es im Altenheim Kamillus karnevalistisch "rund".

„Et is wie et is, et kütt wie et kütt, et is doch alles driet…“

Unter diesem zugegebenermaßen etwas eigenwilligen Motto finden die diesjährigen Karnevalsfeiern im Altenheim Eicken statt. „Driet“, weil auch in diesem Jahr keine große Feier stattfinden kann, der Veedelszoch ausfällt und nichts mehr ist wie früher. Aber die Eickener lassen sich nicht unterkriegen und haben wieder ein tolles Programm mit illustren Gästen zusammengestellt.

Besonders freuten sich alle über das stadtbekannte Eickener Pärchen „Emma und Otto“ und die wunderbare „Klofrau vom Dorinthotel“. Diese ganz besondere Truppe mischte zu Altweiber die Kurzzeitpflege und drei weitere Wohnbereichen mit ihrem Programm auf. Freitag waren dann die Tagespflege und drei weitere Wohnbereiche an der Reihe.

Büttenreden, Sketche und ganz viel Spaß und Stimmung bei einem leckeren Tröpfchen konnten die Bewohner*innen genießen. In jedem Bereich gab es für die Älteste und den Ältesten je einen Orden und da waren doch immerhin eine 100-Jährige und eine 99-Jährige mit dabei.„Et is wie et is, et kütt wie et kütt, et is doch alles driet…“

Tulpensonntag in Eicken

Es ist eine beliebte Tradition, dass am Tulpensonntag 20 Bewohner*innen und 20 Helfer*innen als Fußgruppe beim Veedleszoch in Eicken mitziehen – und 2022 wäre eigentlich das 10. Mal gewesen. 2020 ahnte noch keiner, dass die Pandemie über uns alle hereinbrechen würde. Trotzdem mussten der Veedelszoch wegen Sturm leider abgesagt werden, obwohl doch unter dem Motto „Die jecke Hönner uut et Altenheim Eecke“ die Kostüme und der Wagen so wundervoll vorbereitet waren.

Doch aufgeschoben ist nicht aufgehoben und so kam in diesem Jahr alles doch noch zum Einsatz, denn die Karnevalsgesellschaft Schöpp op meldete sich spontan mit den Fanfaren und Funken an. Die Eickener Bewohner*innen, ehrenamtliche und hauptamtliche Mitarbeiter*innen ließen es sich nicht nehmen den Karnevalsbesuch im Garten gebührend zu empfangen und zu bejubeln. Bei strahlendem Sonnenschein bot sich allen ein herrlicher bunter Anblick.

Im Anschluss zog der „Zoch“ mit zwei Handwagen und kleiner Fußgruppe doch noch durch das Haus und ließ die Kamelle fliegen. Halt Pohl!

Karneval im Altenheim Windberg

Der Karneval gehört für die Bewohner:innen des Städtischen Altenheims Windberg einfach zum Leben dazu. Aber weil wegen Corona die traditionelle Fastelovend-Feier auch diesmal wieder ausfallen musste, haben sich Einrichtungsleiterin Stephanie Hansen und Sebastian Dietschi, Kommandant der KG Stadtmitte ein „coronakonformes“ Alternativprogramm ausgedacht.

So wurde jetzt an der Marienburger Straße Karneval auf Abstand gefeiert: Die Bewohner:innen konnten am Fenster schunkeln und die Karnevalisten sorgten unter einem Pavillon im Garten des Altenheims für Stimmung. Mit dabei war unter anderem die Tanzgarde der KG Stadtmitte. Die Büttenrede hielt Grete Kippe, eine Bewohnerin des Altenheims.

Odenkirchen Alaaf!

Auch 2022 fand die Pixbusch-Karnevalsfeier in den einzelnen Wohnbereichen statt, denn die große gemeinsame Feier musste leider in diesem Jahr noch einmal ausfallen. Doch auch so wartete ein buntes Programm auf die Bewohner*innen in den Altenheimen am Pixbusch.
Am Donnerstag und Freitag ging es los mit dem Besuch des Kindergartens "Am Tiergarten". Zur Freude aller überreichte Frau Roosen, die Leitung des Kindergartens, an die Vorsitzende des Bewohnerbeirats einen Karnevalsorden und im Gegenzug erhielt sie einen Orden vom Seniorenkarneval 2022.
Im Anschluss freuten sich Bewohner*innen, Mitarbeitende und Gäste über den Kinderkarnevalsumzug. Begleitet von Musik zogen die Kinder um beide Häuser – natürlich durfte etwas Süßes zum Abschied nicht fehlen. Ein Höhepunkt der diesjährigen Karnevalstage war sicherlich der kleine Karnevalszug (mit ordentlich viel Kamelle) einiger Teamkolleg*innen durch die einzelnen Wohnbereiche am Samstag!

An Aschermittwoch ist alles vorbei

Zurück