Sie befinden sich hier:

Heimbewohnende und Pflegepersonal während der PandemieMontag, 28. Juni 2021

Heimbewohnende und Pflegepersonal während der Pandemie

Helmut Wallrafen, Geschäftsführer der Sozial-Holding, bei Online Veranstaltung der WidO zu Gast

Über die Folgen der Pandemie für Beschäftigte und Bewohner*innen in der stationären Pflege diskutieren bei einer Online-Veranstaltung am Dienstag, den 29. Juni, von 15 Uhr bis 16:30 Uhr Expert*innen aus Forschung Praxis. Eingeladen zu diesem Austausch mit dem Titel „Geschützt, isoliert und einsam? Heimbewohnende und Pflegepersonal während der Pandemie“ hat das Wissenschaftliche Institut der AOK (WIdO). Ein Gast der Diskussionsrunde ist Helmut Wallrafen, Geschäftsführer der städtischen Sozial-Holding GmbH.

Der vom WIdO herausgegebenen Pflegereport 2021 liefert neue Erkenntnisse zur COVID-19-Betroffenheit in der vollstationären Langzeitpflege: Waren die Maßnahmen während der ersten Pandemiewelle angemessen? Konnten sie dazu beitragen, Heimbewohnende ausreichend zu schützen? Welche Lehren lassen sich aus diesen Erfahrungen für die Zukunft ziehen?

Diese Fragen stehen auch bei der Diskussionsrunde am Dienstag im Mittelpunkt. Teilnehmen werden neben Helmut Wallrafen auch Adelheid Kuhlmey, Direktorin des Instituts für Medizinische Soziologie und Rehabilitationswissenschaft der Charité Berlin, Birgit Pätzmann-Sietas vom Deutschen Pflegerat und Antje Schwinger, Leiterin des Forschungsbereichs Pflege im WIdO. Die Moderation hat Thomas Hommel.

Weitere Informationen und den Link zum Livestream finden sich unter diesem Link: https://www.wido.de/publikationen-produkte/buchreihen/pflege-report/2021/online-veranstaltung/

 

Zurück