Sie befinden sich hier:

Heiß geliebte Reibekuchen

Es ist wohl eine Leibspeise vieler BewohnerInnen: Reibekuchen, oft auch besser bekannt als "Riefkooke". Und weil sie so beliebt sind, wollen wir auch in Corona-Zeiten nicht darauf verzichten! Noch dazu, wenn eine Tradition damit verbunden ist: Das Reibekuchenfest! Es wird in allen Häusern regelmäßig schon seit einigen Jahren gefeiert - und was im Rheinland mehr als einmal gefeiert wird, ist ja bekanntlich eine Tradition.

Das beliebte Reibekuchenfest wird kurzer Hand einfach etwas umgestaltet und wird nun in den einzelnen Wohnbereichen veranstaltet. Ein richtiges Event, denn es geht ja nicht nur um das Reibekuchen-Essen. Unsere Zentralküche liefert die Rohmaterialien wie Kartoffeln, Zwiebeln und Eier. Mit vereinten Kräften wird dann gemeinsam geschält und geschnibbelt. Den Rest erledigt dann der Thermomix. Dabei wird natürlich viel über Rezepturen viel diskutiert: Ob der Teig mit Haferflocken oder Mehr angedickt wird, wie viel Zwiebeln oder Eier der Teig verträgt

Ein Kompromiss wird dabei wohl immer gefunden, denn spätestens zum Mittagessen müssen die Reibekuchen ja fertig zum Verspeisen sein
Und dann wird gemeinsam gegessen und genossen. Vielleicht auch noch ein wenig diskutiert, wie man Reibekuchen denn am besten isst bzw. wie sie am besten schmecken:
Ob einfach nur pur, mit Apfelmus, mit Zucker, mit Schmand oder Lachs. Stellt sich noch die Frage, ob lieber warm oder kalt. ... zum Glück sind unserem Geschmack da keine Grenzen gesetzt!
In diesem Sinne: GUTEN APPETIT.

Zurück