Navigation einblenden Navigation

Pressemitteilungen

29.03.2018: Sozial-Holding fährt Schlitten mit neuen Auszubildenden

Sozial-Holding fährt Schlitten mit neuen Auszubildenden
Zehn neue Auszubildende starten jetzt bei der Sozial-Holding der Stadt Mönchengladbach in den Altenpflege-Beruf – und ihre AusbilderInnen sind gleich mal mit ihnen Schlitten gefahren. Vor dem Start in theoretische und praktische Lernen gab es jetzt einen Ausflug in die Skihalle Neuss, bei dem sich die Nachwuchskräfte und das Ausbildungsteam kennenlernen konnten. Die Pflegeausbildung dauert drei Jahre und besteht aus einem schulischen Teil, den die meisten Nachwuchskräfte am Fachseminar für Altenpflege der KBS absolvieren, und dem praktischen Teil in den Städtischen Altenheimen. In den Häusern werden die Auszubildenden von Pflegefachkräften mit einer Zusatzausbildung zur Praxisanleiterin schrittweise mit pflegerischen Techniken und Methoden bekannt gemacht. Die Lernfelder sind sehr umfangreich: pflegewissenschaftliche Grundlagen werden ebenso vermittelt wie das nötige medizinische und soziale Fachwissen. Durchhalten lohnt sich: Denn wer die anspruchsvolle Ausbildung erfolgreich meistert, hat einen krisenfesten Beruf, der bei der Sozial-Holding mit einem Einstiegsgehalt von mehr als 2.700 Euro monatlich honoriert wird. Das Unternehmen mit mehr rund 900 MitarbeiterInnen bildet zurzeit 57 Nachwuchskräfte aus. Junge und jung gebliebene Menschen, die sich für den Pflegeberuf interessieren, können sich auf www.ausbildung-sozial-holding.de über die Voraussetzungen und Karrierechancen informieren – oder sich auch gleich bewerben. Am 1. September startet der nächste Ausbildungskurs.

zurück zur Übersicht