Navigation einblenden Navigation

Aktuelles

12.01.2009: Magdlen Gerhards liest in der Bibliothek am Pixbusch

Am Freitag, den 23. Januar, findet um 20 Uhr in der Bibliothek des Altenheims Am Pixbusch (Haus 2, Manderscheider Straße 22) eine besondere Lesung statt. Die Mönchengladbach Autorin, Theatermacherin und Malerin Magdlen Gerhards, stellt ihren 2008 erschienenen Roman „Sprich nur ein Wort“ vor.

Am Freitag, den 23. Januar, findet um 20 Uhr in der Bibliothek des Altenheims Am Pixbusch (Haus 2, Manderscheider Straße 22) eine besondere Lesung statt. Die Mönchengladbach Autorin, Theatermacherin und Malerin Magdlen Gerhards, stellt ihren 2008 erschienenen Roman „Sprich nur ein Wort“ vor. Ganz unbekannt ist Magdlen Gerhards den Bewohnern des Altenheims und anderen literaturbegeisterten Gladbachern nicht: Seit Jahren liest die engagierte Frau unter anderem eigene Texte in Altenheimen, Schulen und Kindergärten vor. Ihr bildhaft anschaulicher Erzählstil und ihre lebendige Vortragsweise sind bei Zuhörern jeden Alters sehr beliebt. „Über das Vorlesen kam ich zum Erzählen frei erfundenen Geschichten. ‚Mäxchen der Regenwurm’ war die erste Geschichte, die ich aufschrieb und mit eigenen Bildern bestückte. Bald folgten dann Kinder- und Jugendbücher. Meine eigene Leselust veranlasste mich Kurzgeschichten zu verfassen. Danach war es nur noch ein kleiner Schritt zum ersten Roman für Erwachsene“, berichtet die Autorin. In dem 208 Seiten starken Roman „Sprich nur ein Wort“ beschreibt Magdlen Gerhards das Leben der Buchhändlerin Felizitas von Kirberg, die sich nach dem Verlust der ersten Lieben mit ihrem Alleinleben arrangiert hat, bis ein Kunde ihr Interesse weckt.



zurück zur Übersicht