Navigation einblenden Navigation

Presse

27.02.2008: Fachseminare für Altenpflege unter einem Dach

Die Katholische Bildungsstätte für Gesundheits- und Krankenpflegeberufe übernimmt zum 1. März das städtische Fachseminar für Altenpflege

Die Katholische Bildungsstätte für Gesundheits- und Pflegeberufe (kbs) wird am 1. März das Fachseminar für Altenpflege der städtischen Bildungs-GmbH übernehmen. Durch die Fusion entsteht in Mönchengladbach eine der größten Ausbildungsstätten für Pflegeberufe in NRW mit dann insgesamt 375 Ausbildungsplätzen - 150 in der Altenpflege und 225 Ausbildungsplätzen in der Gesundheits- und Krankenpflege. Die kbs ist durch Fusion der Krankenpflegeschulen der Maria Hilf Kliniken und des Krankenhauses Neuwerk im Jahr 2005 sowie die Übernahme des Fachseminars für Altenpflege der Caritas im Jahr 2006 entstanden. Ihren Sitz hat die kbs am Franziskuskrankenhaus. Am Krankenhaus Neuwerk existiert ein Ausbildungsstandort. Die Räume in der Bildungs-GmbH an der Königstraße in Rheydt bleiben ebenfalls als Ausbildungsstätte der kbs erhalten. Das Fachseminar für Altenpflege der Stadt Mönchengladbach wurde 1991 als Teil des Amtes für Altenhilfe gegründet. Mit Gründung der Sozial-Holding und ihrer Tochtergesellschaft Bildungs-GmbH ging auch das Fachseminar 1996 in die neue Gesellschaft über. Zur Zeit bildet das Fachseminar in drei Ausbildungskursen 75 Altenpflegerinnen und –pfleger aus. Die Geschäftsführungen von kbs und Bildungs-GmbH bezeichneten die Übernahme vor dem Hintergrund einer bevorstehenden Harmonisierung der verschiedenen Ausbildungswege in der Kranken- und Altenpflege als berufspolitisch sinnvollen Schritt, der die erfolgreiche, gesellschaftspolitisch wichtige und qualitativ gute Arbeit der beteiligten Fachseminare dauerhaft sicherstellt und weiterentwickelt. Die Übernahme des städtischen Fachseminars für Altenpflege durch die kbs hat keine Auflösung der Bildungs-GmbH zur Folge. Die städtische Tochtergesellschaft wird weiterhin Qualifizierungsmaßnahmen anbieten und diesen Bereich weiter ausbauen. Neuer Geschäftsleiter der Bildungs-GmbH wird Folke Beckmann, der bereits die städtische Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft (BQG) leitet. Der bisherige Geschäftleiter Theo Berger wechselt wie die fünf weiteren hauptamtlichen Mitarbeiter des Fachseminars in die kbs. In Zukunft wird es jährlich zwei Ausbildungskurse für Altenpfleger geben, der Frühjahrskurs startet in Rheydt, der Herbstkurs an der Viersener Straße. Für den im April startenden Kurs sind noch einige Ausbildungsplätze frei. Interessenten können sich an die kbs, Viersener Straße 450, 41063 Mönchengladbach, Telefon: 02161/892-2501, E-Mail: info@kbs-pflege.de wenden



zurück zur Übersicht