Navigation einblenden Navigation

Unsere Projekte

IN FORM-Mittagstisch

Die Städtischen Altenheime der Stadt Mönchengladbach beteiligen sich mit ihrem Kooperationspartner, der procuratio GmbH, am Projekt IN FORM-Mittagstisch der BAGSO. Interessierte Seniorinnen und Senioren können in der Aktionswoche vom 10.-14. Oktober 2016 in Gesellschaft in unseren Altenheimen zu Mittag essen.

weiterlesen

UrbanLife+

Teilhabe am städtischen Leben Mönchengladbachs durch MTI mit smarten städtebaulichen Objekten

Das Bundesforschungsprojekt UrbanLife+ setzt sich zum Ziel, die Selbstbestimmung und Teilhabe von Seniorinnen und Senioren im öffentlichen Raum auf ein vergleichbares Niveau zu heben, wie wir es bereits in der häuslichen Situation vorfinden. Entscheidend dafür ist, dass Menschen mit Mobilitätseinschränkungen in der Bewegung im Stadtquartier technisch wirksam unterstützt werden können - mit Hilfe der Interaktion mit städtebaulichen Objekten.

weiterlesen

Netzwerk pflegend Beschäftigte

Wenn Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen zu pflegenden Angehörigen werden

Rund 4,2 Millionen Menschen in Deutschland werden von Angehörigen gepflegt und versorgt. Etwa zwei Drittel dieser pflegenden Angehörigen sind im erwerbsfähigen Alter. Die Zeit, die sie für die Pflege ihres Partners oder ihrer Eltern aufwenden, kommt dem eines Vollzeit-Jobs nahe oder übersteigt ihn sogar.

weiterlesen
 

Projekt "Jugend in Arbeit"

Die berufliche Integration junger Menschen ist eine wichtige Zielsetzung der Arbeitsmarktpolitik des Bundes und des Landes Nordrhein-Westfalen. Arbeitslose Jugendliche und junge Erwachsene brauchen vielfach besondere Hilfestellung bei der Aufnahme einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung. Das Programm "Jugend in Arbeit" hat sich dabei als ein sehr erfolgreiches Instrument erwiesen.

weiterlesen

 

Städtische Altenheime stärken Weiterbildung der Beschäftigten

In den kommenden drei Jahren werden die Städtischen Altenheime mit dem Projekt „TOP“ in die teamorientierte Personalentwicklung investieren. Das Projekt wird im Rahmen der „Initiative Weiterbilden – Sozialpart-nerrichtlinie“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds von 2011 bis Anfang 2014 mit insgesamt 790.000 Euro gefördert. 300.000 Euro fließen als Anteil nach Mönchengladbach.

weiterlesen

 

Qualität objektiv messen

Pflegeaudit

Im Rahmen der Pflegeaudits in der Sozial-Holding Mönchengladbach bewerten externe Berater systematisch den Pflegeprozess. So wird die subjektiv empfundene Pflegequalität der Bewohner auch objektiv nachweisbar.
Von Heike Jurgschat-Geer und Helmut Wallrafen-Dreisow.
 
Die Sozial-Holding der Stadt Mönchengladbach verfolgt mit dem Einsatz von Pflegeaudits das Ziel, ein umfassendes Bild über die Ergebnisqualität der pflegerischen Dienstleistungen zu erlangen. Der Auditprozess verbindet objektiv feststellbare Qualitätskriterien mit der subjektiv vom Pflegebedürftigen wahrgenommenen Ergebnisqualität. Die Bewertung des Pflegeprozesses erfolgt durch eine externe Beratung unter Einbeziehung von Bewohnern, Angehörigen, Pflegefachkräften und Leitungskräften der Einrichtung.
weiterlesen
 

Gesundheitsförderung mit Biss

Modellprojekt zur „Gesundheitsförderung von Altenpflegeschülerinnen und –schülern während der berufspraktischen Ausbildung in der stationären Altenpflege“

weiterlesen

 

Energieeffizienz

Energiesparen im Konzern

Seit Jahren tragen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Unternehmens zur Energieeffizienz bei. Sei es im Kleinen, wenn sie ganz alltägliche, kleine Beiträge zum Energiesparen leisten oder wenn sie sich Gedanken machen, durch welche Maßnahmen noch größere  Einspareffekte möglich sind. Vorgestellt werden die verschiedensten Maßnahmen.

weiterlesen