Navigation einblenden Navigation

Bauvorhaben Städtisches Altenheim Hardterbroich
Rheinstraße

14.10.2016 Ein Jahr nach Grundsteinlegung

Ca. 1 Jahr nach der Grundsteinlegung nimmt die Fassade Gestalt an. Fast alle Fenster sind eingesetzt, so dass das Gebäude nun weitestgehend "dicht" ist. Große Teile der Fassade sind bereits mit den Dämmplatten der zukünftigen Wärmedämmverbundsystem-Fassade bekleidet. Ebenso wurden auf dem Dach zwischenzeitlich die Abdichtungs- und Dämmschichten aufgebracht.

Auch im Gebäudeinneren sind die meisten Wände bereits verputzt. Zum Beispiel lässt sich die Gestalt der zukünftigen Wohnküchen des Altenheims schon gut erkennen.

Überwiegend auf den Böden wurden unter Anderem insgesamt rund 40 Kilometer Kabel für diverse Schwach- und Starkstromanlagen verlegt. Ebenso wurden die Kanäle für die Zu- und Abluftanlage im Altenheim und in der Verwaltung (zumeist unter der Decke) installiert.

Die nach Norden ausgerichteten Fenster der Bewohnerzimmer verfügen über schrägstehende Erker. Diese sorgen dafür, dass trotz der Nordlage Sonnenlicht in die Bewohnerzimmer gelangt.

In den nächsten Arbeitsschritten wird die Fassade fertiggestellt werden. Im gebäudeinneren wird mit der Montage der Sanitärinstallationen begonnen werden, ehe dann der Estrich gelegt werden wird.

13.06.2016 Beginn der Ausbauarbeiten

Gut sechs Wochen nach Übergabe der Baustelle durch den Rohbauunternehmer kann man die ersten Ausbaugewerke von außen erkennen.
Der Fensterbauer hat die ersten Fenster eingebaut. Die Dachfläche über den ersten Obergeschossen und dem sogenannten Staffelgeschoss wurde bereits eingedichtet.

Im Inneren des Gebäudes haben die Elektriker mit der Erstellung der notwendigen Wandschlitze und -durchbrüche begonnen und die ersten Kabel können verlegt werden.

29.04.2016 Fertigstellung Rohbau

In den 152 Tagen seit der Grundsteinlegung wurden nunmehr 2.820m³ Beton, 260 Tonnen Stahl und insgesamt 6.080 m² Kalksteinmauerwerk verbaut.

Unter anderem waren diese Materialien notwendig, um den Rohbau des zukünftigen Altenheims Hardterbroich und der Verwaltung der Sozial-Holding der Stadt Mönchengladbach GmbH fertigzustellen.

Mit dem Abschluss der Rohbauarbeiten beginnen nun die Arbeiten der Ausbaugewerke.

Zunächst werden Dachdecker und Fassadenbauer den Rohbau abdichten, ehe dann mit dem Aufstellen der Trockenbauwände und der Ausführung der technischen Ausbaugewerke begonnen wird.

Verabschiedung der Arbeiter, die den Rohbau erstellt haben, mit einem Mittagessen.

26.11.2015 Baufortschritt

55 Tage, 5.840 m³ Bodenaushub und 1.165 m³ Beton nach der Grundsteinlegung vom 29.09.2015 sind wir "aus dem Keller".
Rund 845 m² Kellerfläche stehen damit zukünftig dem Altenheim Hardterbroich und der Verwaltung der Sozial-Holding der Stadt Mönchengladbach GmbH am neuen Standort zur Verfügung.
"Über der Erde" wird nun der sich bisher aufgrund der Teilunterkellerung nur zu erahnende H-förmige Grundriss zum vollständigen H ergänzt werden. In den noch "fehlenden" Abschnitten des H wurden, vorbereitend für die anschließenden Betonierungsarbeiten, die ersten Grundleitungen bereits verlegt.
Ebenso wurden die ersten tragenden Außen- und Innenwände errichtet. Als nächste Schritte werden diese nun nach und nach im Erdgeschoss ergänzt werden.

29.09.2015 Grundsteinlegung

Der Grundstein für das Städtische Altenheim Hardterbroich ist gelegt. An der August-Monforts-Straße entsteht das moderne Pflegeheim für 80 Bewohnerinnen und Bewohner.

Erst im April wurde die Eröffnung des Städtischen Altenheims Kamillus gefeiert, jetzt hat ein neues Bauprojekt der Sozial-Holding der Stadt Mönchengladbach GmbH begonnen: Am 29.09.2015 wurde der Grundstein für das Städtische Altenheim Hardterbroich gelegt. An der August-Monforts-Straße, nur einen Steinwurf von der Zentralküche der städtischen Tochtergesellschaft entfernt, baut die Sozial-Holding seit Ende August ein modernes Altenpflegeheim für 80 Bewohnerinnen und Bewohner. Außerdem entsteht in dem zweieinhalb-geschossigen, H-förmigen Massivbau der neue Verwaltungstrakt der Sozial-Holding und ihrer Tochtergesellschaften mit rund 50 Büros.

Oberbürgermeister Hans-Wilhelm Reiners, Aufsichtsratsvorsitzender Norbert Post und Sozial-Holding Geschäftsführer Helmut Wallrafen konnten beim offiziellen Startschuss zahlreiche Gäste, darunter auch einen Teil der zukünftigen Bewohner, die bisher im nicht mehr zeitgemäßen Altenheim Lürrip leben, begrüßen. Sie freuen sich gemeinsam mit dem Einrichtungsleiter Ulrich Jansen schon auf den für Februar 2017 geplanten Umzug in den Neubau, der jedem Kunden ein Einzelzimmer von ca. 18 Quadratmetern Größe und ein eigenes Bad bietet.

In dem von bdmp Architekten & Stadtplaner entworfenen Neubau, der mit rund 7,5 Millionen Euro Netto-Baukosten kalkuliert ist, stehen 4.055 Quadratmeter Netto-Geschossfläche für das Altenheim und 2.120 Quadratmeter Netto-Geschossfläche für den Verwaltungstrakt zur Verfügung. Das Altenheim Hardterbroich ist eingebettet in ein neu entstehendes Wohnquartier, das sich um den geplanten neuen Hardterbroicher Marktplatz gruppiert.