Navigation einblenden Navigation

Pressemitteilungen

28.04.2017: Sozial-Holding bei der Altenpflege 2017

Mit rund 28.000 Besuchern ist am Donnerstag (27. April) in Nürnberg die ALTENPFLEGE 2017, die Leitmesse der Pflegewirtschaft, zu Ende gegangen. Drei Tage lang stellten insgesamt 660 Aussteller zukunftsweisende Innovationen sowie Dienstleistungen aus der Pflegebranche vor. Parallel zur Messe ist auch der Messekongress Zukunftstag ALTENPFLEGE mit 100 Referenten und 2.300 Teilnehmern beendet worden. Das Programm, das die wichtigsten aktuellen Entwicklungen in der Altenpflege aufgriff, traf den Nerv der Teilnehmer, die aus ganz Deutschland anreisten. Helmut Wallrafen hat die ALTENPFLEGE 2017 mit einem Grundsatzvortrag über die „Zukunft der Pflege“ eröffnet. Vor Branchenexperten aus ganz Deutschland betonte der Geschäftsführer der Sozial-Holding, wie wichtig es vor dem Hintergrund des demografischen Wandels und des wachsenden Fachkräftemangels ist, qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die Pflege zu gewinnen, ihnen eine berufliche Perspektive mit vernünftigem Einkommen zu geben und sie trotz der hohen Belastungen langfristig zu halten. Bis zum Jahr 2030 fehlen in Deutschland rund 500.000 Fachkräfte in der Langzeitpflege. Nicht nur am Eröffnungstag war die Sozial-Holding in Nürnberg aktiv: Die städtische Tochtergesellschaft hat den Fachbesuchern in Vorträgen das Bundesforschungsprojekt „Urban Life+“ und ihre Strategie zur „Öffnung der Altenheime ins Quartier“ vorgestellt. Ein Video von der Eröffnungsrede der ALTENPFLEGE 2017 steht auf der Webseite der Sozial-Holding zur Verfügung: http://www.sozial-holding.de/video/zukunftstag_altenpflege_2017_helmut_wallrafen/index.html

zurück zur Übersicht