Navigation einblenden Navigation

Presse

20.08.2015: Für Angehörige: Kostenlose Pflegekurse starten am 2. September

Seit August 2013 bietet die Bildungs-GmbH der Stadt Mönchengladbach in Zusammenarbeit mit der AOK Rheinland/Hamburg pflegenden Angehörigen ein besonderes und für sie kostenloses Kursangebot. Die Pflegekurse für Menschen, die den Partner, die Partnerin oder einen Angehörigen zu Hause pflegen, vermitteln in acht Modulen wichtige Grundlagen zur häuslichen Pflege. Die Bausteine sind einzeln oder gesamt buchbar, jede Abendveranstaltung dauert 90 Minuten und ist für die Teilnehmer kostenlos, egal welcher Krankenkasse sie angehören. Am 2. September starten wieder neue Kurse. „Die Pflegekurse für Menschen, die den Partner, die Partnerin oder einen Angehörigen zu Hause pflegen, vermitteln nicht nur wichtige Grundlagen zur häuslichen Pflege. Sie geben den Teilnehmern auch das Gefühl nicht alleine in der Situation zu sein. Die Tipps, die pflegende Angehörige in den Kursen austauschen, sind genauso hilfreich, wie die Informationen, die unsere erfahrenen Dozentinnen und Dozenten geben“, sagt Susanne Wallrafen, Geschäftsleiterin der Bildungs-GmbH. Am 2. September starten neue Kurse, die immer mittwochs von 17:00 bis 18:30 Uhr bei der Bildungs-GmbH an der Königstraße 151 in Rheydt stattfinden. In den acht Kursbausteinen geht es um allgemeine Informationen und rechtliche Grundlagen zur Pflege von Angehörigen, um die Mobilisation, also Bewegung des Pflegebedürftigen, um Ernährung, Körperpflege, Altersverwirrtheit und Demenz. Außerdem stehen Abende zur Sturzvorbeugung, Sterbebegleitung und zur Frage, wo die Belastungsgrenzen für pflegende Angehörige liegen, auf dem Programm. „Die Nachfrage nach den Kursen ist auch im dritten Jahr ungebrochen. Besonders die Abende zum Thema Altersdemenz sind immer rasch ausgebucht“, berichtet Susanne Wallrafen. Wer mehr über das Pflegekursangebot der Bildungs-GmbH erfahren oder sich für einen Kurs anmelden möchte, wendet sich an das Beratungszentrum, Königstraße 151, 41236 Mönchengladbach, Telefon: (02161) 811 - 96 811, E-Mail: beratungszentrum@sozial-holding.de oder besucht die Webseite: www.bildungs-gmbh.de. (pmg/rü)

zurück zur Übersicht