Navigation einblenden Navigation

Pressemitteilungen

06.03.2014: Ein Zaun, der verbindet: Altenheim Eicken stellt Sprayer-Projekt vor

Ein Zaun, der verbindet: Altenheim Eicken stellt Sprayer-Projekt vor

Der Zaun, der den Garten des Städtischen Altenheims Eickens von der Wiese und dem Spielplatz zwischen Buschallee und Martinstraße abgrenzt, ist wahrlich keine Augenweide. Verschmiert und unansehnlich ist er den Eickener Bürgern, Einrichtungsleiterin Iris Hanka und nicht zuletzt den Bewohnern des Altenheims ein Dorn im Auge.

Deshalb entstand schon im vergangenen Jahr die Idee zu einem Sprayer Projekt im Stadtteil, das nicht nur den Zaun verschönert, sondern auch eine Brücke zwischen Jung und Alt im Quartier Eicken baut. Damit man sich mit der im Herbst 2013 in Hehn durchgeführten Kunstaktion „Spray One World“ nicht ins Gehege kommt, haben die Initiatoren ihr Projekt ins Frühjahr 2014 gelegt.

Einen kleinen Vorgeschmack auf die Sprayaktion gibt es bereits am Freitag, 7. März, um 15 Uhr im Festsaal des Altenheims Eicken an der Thüringer Straße 30. Hier stellen Elmar Wieprecht und Philipp Kömen, die beiden für das Projekt engagierten Mönchengladbacher Sprayer, ihre Entwürfe vor. Außerdem gibt’s einen Graffiti-Workshop für alle Interessenten. Die heiße Phase des Projektes startet am 21. März: Dann beginnen die Arbeiten am Zaun, der neu gestaltet beim Fest der offenen Gartenpforte mit Rahmenprogramm am Sonntag, den 30. März, ab 15 Uhr vorgestellt werden soll. (Weitere Infos folgen)



zurück zur Übersicht