Navigation einblenden Navigation

Veranstaltung

17.06.2013: Ensemblia: Poesiekonzert im AH Rheindahlen

Zu einem lyrisch-musikalischen Dialog lädt das Poesiekonzert mit Marie T. Martin (Texte) und Christina C. Messner (Violine) am Freitag, 21. Juni, 16 Uhr, im Städtischen Altenheim Rheindahlen an der Mühlenwallstraße 74 ein. Der Eintritt ist frei.

Zu einem lyrisch-musikalischen Dialog lädt das Poesiekonzert mit Marie T. Martin (Texte) und Christina C. Messner (Violine) am Freitag, 21. Juni, 16 Uhr, im Städtischen Altenheim Rheindahlen an der Mühlenwallstraße 74 ein. Marie T. Martin, geboren 1982 in Freiburg, studierte am Deutschen Literaturinstitut Leipzig und lebt in Köln und im Markgräfler Land. 2007 erhielt sie den Förderpreis des MDR-Literaturwettbewerbs, 2008 ein Rolf-Dieter-Brinkmann-Stipendium der Stadt Köln. 2009 erreichte sie die Endrunde des Leonce-und-Lena-Preises. Im Jahr 2010 war sie Stipendiatin der Stadt Köln im Atelier Galata in Istanbul und 2012 Stipendiatin in Edenkoben sowie im LCB. 2011 erschienen ihr Erzählband Luftpost und 2012 ihr Gedichtband Wisperzimmer im poetenladen Verlag. Sie erhielt ein Arbeitsstipendium der Kunststiftung NRW. Ausgewählte Erzählungen und Gedichte wurden ins Englische, Polnische, Rumänische und Persische übertragen. Seit 2009 veröffentlicht sie die fortlaufende Heftreihe „Die kleinen monochromen Freunde“ mit der Illustratorin Ulrike Steinke bei Onkel & Onkel, Berlin. Christina C. Messner lebt und arbeitet in Köln. Sie studierte Violine, Komposition und Improvisation in Würzburg und Freiburg. Messner arbeitet bei zahlreichen Projekten, Konzerten und Kursen im Bereich Neue Musik, Performance und Improvisation mit namhaften Künstlern zusammen. Seit 1994 werden ihre Kompositionen aufgeführt - unter anderem in St. Peter Köln, anlässlich der „Muziek Biennale Niederrhein“, durch die GedoK im Konzerthaus Berlin, im Toscanasaal der Würzburger Residenz, im Rahmen des Rhein-Erftzyklus, bei weiteren Festivals und Wettbewerben sowie bei Rundfunk oder CD-Produktionen. Im Anschluss an das etwa einstündige Konzert sind die Besucher zu einem Imbiss eingeladen. Der Eintritt ist frei, um Anmeldung wird gebeten unter Tel. 02161-25 24 21.



zurück zur Übersicht