Navigation einblenden Navigation

Presse

08.06.2012: Sozial-Holding zum 5. Mal von der EKD ausgezeichnet

Übergabefeier in Mönchengladbach mit Petra Bosse-Huber

Die Sozial-Holding sei als Arbeitgeber überdurchschnittlich oder vorbildlich in den Bereichen Beteiligungschancen und Sozialkultur, bei der Integration von Schwerbehinderten, der Wiedereingliederung von Langzeitarbeitslosen, der Einstellung älterer Arbeitnehmerinnen, dem Engagement für Auszubildende, der Anwendung von Qualitätssicherungssystemen, der Fort- und Weiterbildung auch im niedrig qualifizierten Bereich und beim Zugang zu Führungspositionen für Männer und Frauen, berichtet Bosse-Huber in ihrer Laudatio. Spannende und für Beteiligte wie Zuhörer erhellende Beiträge brachte eine an-schließende Diskussionsrunde rund um Personalmangel, Arbeitsbelastung und politische Rahmenbedingungen in der Altenpflege. Wie lässt sich das Leitmotiv der Sozial-Holding „Sozial handeln – wirtschaftlich arbeiten!“ im Spannungsfeld zwischen demografischem Wandel, Fachkräftemangel und Unterfinanzierung der Pflege weiterleben? Wie gelingt es im Wettbewerb um qualifizierten beruflichen Nachwuchs zu punkten? Wie kann der frühzeitige berufliche Ausstieg von Pflegekräften verhindert werden. Patentrezepte dafür konnten weder die Fachleute von Arbeitsagentur und Jobcenter Mönchengladbach, IHK Mittlerer Niederrhein und Gewerkschaft verdi, noch die am Gespräch beteiligten Mitarbeiter der Sozial-Holding liefern. Einig waren sich alle jedoch über die Richtschnur des Handelns: Wir müssen die Pflege so organisieren, wie wir selbst gerne später gepflegt werden möchten. rü 083/04/2012 Kontaktdaten: Stadt Mönchengladbach - Pressestelle Rathaus Abtei - 41050 Mönchengladbach Telefon (0 21 61) 25 20 81 - Telefax (0 21 61) 25 20 99 E-Mail: Pressestelle@moenchengladbach.de



zurück zur Übersicht