Navigation einblenden Navigation

Presse

17.02.2011: Besuch aus Berlin im Altenheim Rheindahlen

Jens Spahn (MdB), gesundheitspolitischer Sprecher seiner Fraktion im Bundestag, war jetzt auf Einladung von Bewohnerin Helmi Uebach zu Gast im städtischen Altenheim Rheindahlen.

Wenn es in politischen Magazinsendungen der vergangenen Jahre um das vieldiskutierte Thema Pflege ging, war Helmi Uebach, Bewohnerin des städtischen Altenheims Rheindahlen und engagierte Verfechterin der Interessen von Heimbewohnern, eine gefragte Gesprächspartnerin. Gleich zweimal, zuletzt im November vergangenen Jahres, trat die rüstige Dame, die seit über sieben Jahren im Heim lebt, in der Sendung „Hart aber fair“ von Moderator Frank Plasberg auf. Dabei lernte Helmi Uebach auch Jens Spahn (MdB), den gesundheitspolitischen Sprecher der CDU-Bundestagsfraktion, kennen und lud ihn spontan zu einem Besuch ins Altenheim ein. Der nahm die Einladung dankend an. Jetzt trafen sich die beiden Fachleute in Sachen Pflege zum privaten Plausch bei Kaffee und Kuchen. Bei der Gelegenheit konnte der Gesundheitspolitiker seiner Gastgeberin nachträglich zum Geburtstag gratulieren. Die rüstige Dame, die sich mit täglicher Zeitungslektüre auf dem Laufenden und mit Gedächtnistraining und Rätseln geistig fit hält, ist vor kurzem 95 geworden. Am Rande des Besuchs informierte sich Spahn bei Helmut Wallrafen-Dreisow, Geschäftsführer der Sozial-Holding GmbH und Einrichtungsleiterin Maria Richartz über die Struktur des Unternehmens und die mehrfach ausgezeichneten Programme der Holding für ältere Beschäftigte.



zurück zur Übersicht