Navigation einblenden Navigation

Presse

07.12.2010: Demografie in der Arbeitswelt

Die Sozial-Holding GmbH hat auf Einladung des Bundesministeriums für Arbeit in Berlin Beispiele für altersgerechte Personalpolitik präsentiert.

Rund 250 Vertreter von mittelständischen Unternehmen, Sozialversicherungen, Gewerkschaften und Forschungseinrichtungen trafen sich am 7. Dezember 2010 auf Einladung von Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen in Berlin zum Kongress "Demografie in der Arbeitswelt - Den Wandel aktiv gestalten", um Erfahrungen mit der Förderung älterer Arbeitnehmer auszutauschen und Angebote vorzustellen. Nach der Eröffnungsrede der Ministerin wurde in Foren diskutiert, welche Instrumente und Maßnahmen zur Gestaltung des demografischen Wandels im Unternehmen bereits heute eingesetzt werden können. Die Sozial-Holding der Stadt Mönchengladbach stellte als Arbeitgeber von rund 850 Beschäftigen, von denen rund 35 Prozent bereits im sechsten Lebensjahrzehnt sind, ihr Projekt „Älter als 50 – na und!“ vor. Geschäftsführer Helmut Wallrafen-Dreisow präsentierte die bei der städtischen Tochtergesellschaft umgesetzten Aus- und Weiterbildungsangebote für Hauswirtschafterinnen und Pflegekräfte, das Gesundheitsförderungsprogramm und das flexible Arbeitszeitmodell des Unternehmens. Für die besondere Förderung älterer Beschäftigter war die Sozial-Holding Ende November bereits zum 2. Mal mit dem Internationalen Arbeitgeberpreis der amerikanischen Seniorenorganisation AARP ausgezeichnet worden.



zurück zur Übersicht